Ausbildung ist Zukunft

Willkommen bei der KAUSA-Landesstelle Niedersachsen

Die KAUSA-Landesstelle Niedersachsen steht kleinen und mittleren Ausbildungsbetrieben zur Seite, wenn es um die Frage geht: Wie können wir erfolgreich interkulturell ausbilden? Ein zweites Anliegen ist, Unternehmer*innen mit Migrationshintergrund dabei zu unterstützen, das eigene Unternehmen zum Ausbildungsbetrieb zu machen.

Darüber hinaus wenden wir uns an junge Menschen und deren Eltern mit Flucht- und Migrationshintergrund. Wir wollen ihnen die Chancen und sicheren Perspektiven einer dualen Ausbildung näherbringen.

Die neue KAUSA-Landesstelle Niedersachsen wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Initiative Bildungsketten gefördert. Sie greift bei ihrer Arbeit auf die Erfahrung der drei regionalen KAUSA-Servicestellen in Osnabrück, Delmenhorst und der Region Hannover zurück, die bereits viele Jahre auf diesem Themenfeld gearbeitet haben.

In der neuen KAUSA-Landesstelle werden die Kompetenzen zusammengeführt und zukünftig auch Multiplikator*innen zur Verfügung gestellt, wie zum Beispiel Bildungsträgern, Kammern oder Migrantenorganisationen.

Je mehr Menschen sich engagiert daran beteiligen, Benachteiligungen für junge Menschen mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt abzubauen und gleichzeitig Fachkräfte für kleine und mittlere Unternehmen in Niedersachsen aufzubauen, desto bessere Chancen haben alle. Denn: Interkulturelle Ausbildungsverhältnisse haben Potenzial – für alle Beteiligten.

Alles für eine gute Ausbildung

Angebote für Unternehmen, junge Menschen, Eltern und Multiplikator*innen

Fachkräfte ausbilden

Unterstützung für Unternehmen zum Thema interkulturelle Ausbildung

Azubi werden

Angebote für junge Menschen und Eltern mit Flucht- und Migrationshintergrund

Netzwerkpartner werden

Angebote für Bildungsträger, Kammern und Migrantenorganisationen